Back To Top

BEGEGNUNGEN

Die Neugestaltung des Foyers sowie eines Workshop-Raumes soll für die VolkswagenStiftung in Hannover neue Impulse geben, neue Arbeits- und Kommunikationsmöglichkeiten für Mitarbeiter und Besucher bieten.

In dem in den 60er Jahren von Dieter Oesterlen errichteten Gebäude ist die Bestandstreppe als maßgeblich gestalterisches Element im Foyer erkennbar. Betont wird diese durch eine neue Sitzlandschaft, welche die Treppe einfasst und sich vis-á-vis zur Kaffeebar befindet.

Die bereits im Hause vorhandenen Materialien wurden bei der Auswahl der neuen Oberflächen einbezogen und gestalterisch neu interpretiert.

Im Gegensatz zum Foyer wurde im Workshopraum mit aussagekräftigen Farben gearbeitet, um eine aktivierende und impulsgebende Wirkung zu erzielen. Verschiedene Besprechungsmöglichkeiten zur individuellen Nutzung werden angeboten.

Ort:

Hannover, Döhren

Jahr:

2019

Leistungsumfang:

Leistungsphase 1-3, 5-8

0